Das Sinnbild
von Weiblichkeit

Das Sinnbild
von Weiblichkeit

Die Brust

Ästhetische Behandlungen der Brust

Jede Frau hat eine Idealvorstellung von ihrer Brust – jedoch entspricht diese nicht immer der Realität.

 

Brustoperationen in Form einer Brustvergrößerung, Bruststraffung und Brustverkleinerung gehören innerhalb des Faches Plastische und Ästhetische Chirurgie zu den häufigsten Operationen an der weiblichen Brust.

 

In meiner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Wiesbaden berate ich Sie gerne über alle Möglichkeiten.

Brustvergrößerung

Viele Frauen leiden unter zu kleinen, flachen oder asymmetrischen Brüsten, die anlagebedingt bestehen oder durch Gewichtsabnahme, Schwangerschaft oder Alter an Volumen verloren haben. Mit einer ästhetischen Brustvergrößerung können sie ein attraktives Körpergefühl und mehr Selbstwertgefühl erreichen. Die moderne, ästhetisch-plastische Chirurgie bietet Ihnen unterschiedliche Verfahren an.

 

Operationsmethode:

Operationen zur Brustvergrößerung, die ich durchführe, werden prinzipiell unter Vollnarkose durchgeführt. Die einzelnen Operationsmethoden unterscheiden sich zum einen in der Wahl des Füllmaterials – Brustvergrößerungen können mittels Implantaten oder Eigenfett durchgeführt werden. Es existieren bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten drei Arten des Zugangs zur Einbringung der Implantate. Das Hauptaugenmerk liegt dabei neben einem natürlichen Ergebnis auf einer möglichst unsichtbaren, kleinen Narbe nach der Operation. Unter Schonung des natürlichen Brustgewebes wird das Implantat in eine neu geformte Implantattasche teilweise unter dem Brustmuskel platziert. Der nötige Hautschnitt wird entweder in die neu gebildete Unterbrustfalte (inframammärer Zugang) oder in die Achselhöhle (transaxillärer Zugang) gesetzt, oder um den Warzenhof (periareolärer Zugang) geführt.

 

Natürliche Ergebnisse mit qualitativ hochwertigen Implantaten:

Nahezu alle negativen Meldungen über Brustvergrößerungen der letzten Jahre sind auf qualitativ minderwertige Implantate mit entsprechenden Nebenwirkungen zurückzuführen. Um diesem Risiko von vornherein nicht ausgesetzt zu sein, setze ich auf qualitativ hochwertige und geprüfte Implantate. Es werden nur moderne und zertifizierte Implantate von höchster Qualität verwendet, um Ihnen eine größtmögliche Sicherheit bieten zu können.

Auf einen Blick
Anästhesie
Vollnarkose
OP Dauer
1-1,5 Stunden
Aufenthalt
ambulant
Duschen
nach 2 Tagen
Sport
nach 6 Wochen
Gesellschaftsfähig
nach 3-5 Tagen
Ergebnis
dauerhaft nach 12 Monaten
Brustverkleinerung

Neben zu kleinen Brüsten, Asymmetrien und Fehlbildungen können die Brüste auch zu groß sein und medizinische Probleme verursachen. Zu große Brüste können zu chronischen Rückenschmerzen, schmerzhaften Verspannungen und rezidivierenden Hautinfekten in der Brustumschlagfalte (Intertrigo) führen. Vor allem jüngere Frauen leiden oft unter einem psychischen Druck aufgrund von zu großen Brüsten. Zu Einschränkungen kann es besonders oft beim Sport, im Beruf und im gesellschaftlichen Leben kommen. Abhilfe schafft eine operative Brustverkleinerung.  Hierbei wird das Volumen der Brust, der Hautmantel und der Warzenhof verkleinert, um ein ästhetisch optimales Ergebnis zu erzielen.

 

Die operierten Brüste sollten natürlich aussehen und vor allem auch zum Gesamtbild des Körpers passen. Vor der Operation ist die eingehende Untersuchung der Brust mit Hilfe von Ultraschall und Mammografie empfehlenswert. Wichtig ist im Übrigen, dass Sie mir mitteilen, ob Sie in der nächsten Zeit eine Gewichtsreduktion oder eine Schwangerschaft planen, da sich hierdurch die operierte Brust negativ verändern kann.

Auf einen Blick
Anästhesie
Vollnarkose
OP Dauer
2-3 Stunden
Aufenthalt
ambulant oder stationär
Duschen
nach 2 Tagen
Sport
nach 6 Wochen
Gesellschaftsfähig
nach 3-5 Tagen
Ergebnis
dauerhaft nach 12 Monaten
Bruststraffung

Starke Gewichtsabnahme, Erschlaffung der Haut durch den natürlichen Alterungsprozess oder eine Schwangerschaft – dies alles kann zu einer hängenden Brust führen, die nicht zu groß ist, sondern ihre Form verloren hat. Oft kommt eine vergrößerte Brustwarze bzw. ein vergrößerter Warzenvorhof mit dazu. Prinzip der Operation ist, ähnlich der Brustverkleinerung, eine Umverteilung des Brustdrüsengewebes und der Brustwarze. Häufig besteht ein Hautüberschuss, der mit entfernt wird. In Fällen, bei denen insgesamt zu wenig Brustdrüsengewebe vorhanden ist und die Brüste leer erscheinen, ist manchmal eine zusätzliche Implantateinlage als Volumengeber sinnvoll und anzuraten.

Auf einen Blick
Anästhesie
Vollnarkose
OP Dauer
2-3 Stunden
Aufenthalt
ambulant oder stationär
Duschen
nach 2 Tagen
Sport
nach 6 Wochen
Gesellschaftsfähig
nach 3-5 Tagen
Ergebnis
dauerhaft nach 12 Monaten
Brustverkleinerung beim Mann

Unter Gynäkomastie verstehen wir eine Vergrößerung der männlichen Brust unterschiedlicher Ursache. In der Regel lässt sich allerdings keine spezielle Ursache finden. Je nach Ausmaß der Vergrößerung der Brust, kann manchmal bereits nur durch eine Fettabsaugung ein ästhetisches Aussehen erreicht werden. Ist der Befund etwas ausgeprägter, muss über einen zusätzliche Hautschnitt das Brustdrüsengewebe entfernt werden.

Auf einen Blick
Anästhesie
Vollnarkose
OP Dauer
1-2 Stunden
Aufenthalt
ambulant oder stationär
Duschen
nach 2 Tagen
Sport
nach 2 Wochen
Gesellschaftsfähig
nach 3-5 Tagen
Ergebnis
dauerhaft nach 6 Monaten